Aktuelles auf der Sternwarte

Öffentlicher Sternenabend auf der Astrostation!

Was ist zu sehen am…

6. Juli 2019 – Beginn 21:30 Uhr – Sommerzeit

Der Mond hat noch drei Tage bis zum ersten Viertel und ist im Löwen zu finden. Unser treuer Begleiter verläßt gegen 23 Uhr die Himmelsbühne.

Jupiter passiert um diese Zeit den Meridian. Der Riesenplanet zieht im Schlangenträger seine Runden. Er steht im ersten Drittel des Juni in Opposition zur Sonne

Zwei Stunden später, um 1 Uhr passiert Saturn die Mittagslinie. Der Ringträger ist im Schützen zu finden und steht am 9. Juli in Opposition zur Sonne und ist damit die ganze Nacht zu beobachten.

Um 22 Uhr zieht sich der Meridian durch die Sternbilder kleinen Bär und Drache, streift den Helden Herkules und die nördliche Krone und trennt den Kopf der Schlange von ihrem Träger. Tief im Süden zieht er durch die Scheren der Skorpion.

Die Frühlingsbilder sind alle im Westen zu finden. Der Löwe und der Große Bär neigen sich dem Horizont zu.
Im Osten haben sich die Sommerbilder versammelt. Das Sommerdreieck, bestehend aus den Sternen Wega in der Leier, Deneb im Schwan und Atair im Adler dominieren die östliche Himmelshälfte und wird vom kleinen Sternbild Delfin und vom blassen Herkules flankiert.

Die Milchstraße zieht sich von Norden durch das Königspaar von Äthiopien, legt sich über das Sommerdreieck und den Schild und sinkt, breit gefechert, vom Schützen bis zum Skorpin, im Süden unter den Horizont.

und am…

19. Juli 2019 – Beginn 18 Uhr 30 – Sommerzeit im Almhaus

Dieser Abend ist dem Jubiläum, 50 Jahre erste bemannte Mondlandung gewidmet.
Bis Sonnenuntergang werden im Almhaus Filme, Vorträge und Fotos rund um die erste bemannte Mondlandung gezeigt. Lauschen sie und erzählen sie uns ihre persönliche Erinnerungen an die Mondlandung, sollten sie diese schon erlebt haben.

Kurz vor 21 Uhr geht die Sonne unter und dann geht es rüber zur Astrostation.

Da haben wir noch zwei Stunden bis der Mond die Himmelsbühne betritt. Dieser steht im Wassermann und war drei Tage zuvor voll.

Jupiter, im Schlangenträger, steht um 22 Uhr im Meridian. Ihm folgt, zwei Stunden später, Saturn, der im Schützen seine Bahnen zieht. Der Ringträger steht am 9. Juli in Opposition zur Sonne.

Um 22 Uhr zieht der Meridian durch die Sternbilder kleiner Bär, den Drachen, dem Helden Herkules, den Schlangenträger und den Skorpion.
Im Westen sinken die Frühlingsbilder dem Horizont entgegen, wogegen im Osten die Sommersternbilder den Himmel dominieren.

Die Milchstraße zieht von Norden her über die Cassiopeia und dem Kepheus, legt sich über das Sommerdreieck und den Schild und sinkt im Bereich Schütze und Skorpion, tief im Süden unter den Horizont.

Unter Anleitung unserer fachkundigen Mitglieder können Sie den Sternenhimmel durch unsere Teleskope oder mit bloßen Augen betrachten. Je nach Termin sind Planeten, Doppelsterne, Galaxien oder galaktische Gas- und Staubnebel sowie  unzählige Sternhaufen zu beobachten.

Bei Gruppen ab 5 Personen bitten wir um Anmeldung!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Beobachtungsabend nur bei klarem Himmel!

Den Sternen näher im Ötscherland

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen